Häufige Fragen

Wie läuft das mit dem Holen und Bringen?

Sie vertrauen mir Ihren Haustürschlüssel an oder Sie sind zu Hause, wenn ich Ihren Hund abhole. Nach dem Ausflug bringe ich ihn wohlbehalten in Ihr Haus oder Ihre Wohnung zurück. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit mir Ihren Hund um 8 Uhr zu bringen und 17.30 Uhr wieder zu holen. Dann ersparen Sie sich die Anfahrtskosten von 2,50 Euro.

Wo finden die Ausflüge statt?

Die Gassigänge finden im Großraum Nürnberg/Fürth statt. Es gibt riesige Feldwiesen zum Buddeln, Schnüffeln, Spielen und für Wettrennen, die Pegnitz und diverse Seen zum Schwimmen und Abkühlen, viel Wald und hohes Gras zum Versteckspielen.

Wie viele Hunde nehmen an den Ausflügen teil?

Maximal 6 Hunde pro Gassigang.

Wer darf mit?

Alle Hunde, die haftpflichtversichert, versteuert, vollständig geimpft und gut sozialisiert sind. Ihr Liebling sollte sich mit Menschen und anderen Hunden gut verstehen und darf keine ansteckende Krankheit haben. Hündinnen können nur teilnehmen, wenn sie nicht läufig sind. Rüden sollten kastriert sein.

Was muss ich meinem Hund in die KiGa-Tasche packen?

Ich freue mich immer über Leckerli-Spenden oder Trockenfutter – bitte beachten Sie, dass Sie Ihrem Hund die Leckerligaben von der täglichen Futterration abziehen sollten. Falls Ihr Hund keine Unterwolle/sehr kurzes Fell hat oder unter Gelenkproblemen leidet, wäre ein Regenmantel empfehlenswert, den ich Ihrem Liebling bei Bedarf gerne anziehe. Bei sehr kalten Temperaturen freuen sich fast alle Hunde über einen Mantel.

Warum Fellkindergarten?

Nach einem ausgedehnten Spaziergang bringe ich Ihren Hund in seine gewohnte Umgebung zurück. Er kann sich dort in sein eigenes Körbchen kuscheln und von seinen Abenteuern träumen. Die Gassirunde erfolgt in der Regel in einer Gruppe fester Stammk(h)unden. So wird vermieden, dass die Hunde sich täglich untereinander neu arrangieren müssen. Der Hol- und Bringservice spart Ihnen Zeit und Stress – Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

Warum Gruppenspaziergänge? Ist Einzelgassi nicht besser?

Soziale Kontakte sind vor allem für Hunde, die alleine gehalten werden, sehr wichtig. Beständige Gruppenstrukturen sorgen für stressfreies Zusammensein. Verspielte Hunde treffen auf Spielkameraden, ängstliche Hunde können durch positive Erfahrungen mehr Selbstvertrauen im Umgang mit ihren Artgenossen entwickeln. Ältere Hunde werden durch jüngere aktiviert – und plötzlich ist das Leben wieder viel spannender. Ich beobachte die Kommunikation unter meinen Schützlingen jedoch sehr genau und achte darauf, dass keiner überfordert oder in unangenehme Situationen gedrängt wird. Um es mit Kant auszudrücken: Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.

Was ist, wenn es regnet, stürmt oder schneit?

Wir gehen auch bei schlechtem Wetter Gassi. Geben Sie Ihrem Hund deshalb bei Bedarf bitte entsprechende Bekleidung  mit. Für alte/kranke/sehr kleine Hunde oder für Hunde mit wenig Unterwolle/ kurzem Fell empfehle ich einen Regenmantel, bei sehr niedrigen Temperaturen einen Wintermantel. Achten Sie bitte bei Schnee und Eis auch auf eine regelmäßige Pfotenpflege. Es empfiehlt sich, das Fell zwischen den Ballen kurz zu halten und die Pfoten mit Vaseline einzucremen.

Da Gewitter von einigen Hunden als sehr bedrohlich empfunden werden und nicht ungefährlich sind, warten wir im Auto, bis Blitz und Donner weitergezogen sind.

Bleibt mein weißes Sofa sauber, wenn der Hund zurück ist?

Unter Umständen ja – wenn Ihr Liebling gelernt hat, nicht auf Sofas zu springen oder die Tür zum Wohnzimmer zu ist. Im Fellkindergarten dürfen Hunde ihr Hundsein ausleben. Dazu gehört auch mal, sich die Pfoten (und manchmal auch den Pelz) schmutzig zu machen. Wir sind oft querfeldein unterwegs und gehen gerne an Flüssen entlang. Legen Sie bitte ein Hundehandtuch bereit, dann rubble ich den gröbsten Schmutz vom Fell.

Bietet der Fellkindergarten auch Urlaubsbetreuungen an?

Leider ist es in meiner Mietwohnung nicht gestattet, ein Gewerbe auszuüben. Deshalb kann ich bei mir zu Hause keine Urlaubsbetreuung für Ihr Fellkind anbieten. Ich betreue Ihr Fellkindaber aber gerne bei Ihnen, in vertrauter Umgebung. Falls Sie eine externe Betreuung bevorzugen, biete ich eine Kooperation mit
Daniela Dörfler (www.dani4dogs.de)
an. In ihrem Haus mit Garten in ländlicher Gegend wird Ihr Fellkind wie ein eigenes Familienmitglied aufgenommen und versorgt. Auch Medikamentengabe ist kein Problem. Da der Fellkindergarten oft mit Daniela Dörfler spazieren geht, ist Ihr Fellkind mit Dani schon längst vertraut, wenn der Urlaub naht.

Auch Anne Rosengrün von
Sanny`s Hundeservice (www.hundeservice-nuernberg.de)
bietet Urlaubsbetreuung an und vertritt mich, wenn ich selbst einmal Urlaub habe. Sanny´s Hundeservice und der Fellkindergarten gehen regelmässig gemeinsam Gassi, deshalb sind Anne und Ihre Hunde für Ihr Fellkind schon bald alte Bekannte und ein Vertretungs- oder Urlaubsaufenthalt kein Problem.

318935_549497908401101_2053225660_n 384815_548596471824578_40182170_n